Erotic Food Kochkurs zu gewinnen

Erst Gewinnen und dann Süßholz raspeln!

Pleiten, Pech und Pannen – beim ersten Mal kann bekanntlich allerhand schief gehen. Erzählen Sie uns, welche außergewöhnlichen Geschichten
sich in Ihrem Freundeskreis zugetragen haben.

Die witzigste bzw. originellste Geschichte wird mit einem Gutschein für einen Erotic Food Kochkurs belohnt.

+++ Dieses Gewinnspiel ist abgelaufen. +++

Gewonnen hat Derya –
Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Erotic Food Kochkurs!

Antworten

Sarah D.: Ok, kein gewöhnliches erste Mal aber unsere Geschichte ist sicher trotzdem etwas außergewöhnlich 😉 Mein Freund und ich haben uns bei einer Mottoparty kennengelernt.Bei einem Partyabend kamen unsere beiden Ex Ehepartner plötzlich aus Spaß darauf mal ne Mottoparty zu viert zu machen. Motto: Nach 24Uhr sind alle solo. Und mal schauen was passiert… Und aus Spaß und Neugierde wurde ernst. Wir haben  uns von unseren Ehepartnern getrennt und sind nun seit 2 Monaten überglücklich zusammen und haben nichts bereut 😉 Mottoparty ok, aber auf dieses Motto werden wir uns beide garantiert nicht mehr einlassen 😉

Yvonne: Bei Freunden von mir wurde es mal richtig warm im Bett, die Bettdecke fing an zu brennen. Es waren Teelichter auf dem Boden und die beiden waren etwas abgelenkt. Plötzlich wurde es warm am Hintern… ;o)

JayJay: Ich kann mich noch ganz genau erinnern wie ich begeistert als junges Ding Heidi’s Mädchen bei GNTM zugeschaut habe und unbedingt auch so aussehen und sein wollte. Kurzum zog ich mit einer Freundin los und kaufte mein 1. Paar wunderschöne und viel zu hohe High Heels ! 😀 Ich muss noch heute lachen wie wackelig ich beim Anprobieren darauf stand ! Mit geschwellter Brust behielt ich die Schuhe direkt an und stolzierte los ! Wie der Zufall so spielt, treffen wir beim Verlassen des Geschäftes auf meinen damaligen Schwarm. Ich wollte natürlich besonders cool und sexy auf ihn zu bzw. an ihm vorbei laufen… doch ihr werdet euch denken können, wie das ablief… ! 😉 Ich legte mich in meiner Aufregung und Ungeübtheit der Länge nach vor ihn hin ! Mein Rock rutschte hoch und meine Knie waren aufgeschürft ! Die Lacher der Jungs hatte ich natürlich auf meiner Seite. Diese Peinlichkeit meines 1. Mals auf hohen Schuhen werden mir immer im Gedächtnis bleiben ! :-)

Elisabeth: Als ich meinen Mann vor 10 Jahren kennengelernt habe, waren wir natürlich super schwer verliebt. Und als es zum ersten Mal passieren sollte, haben wir ein super edles Abendessen geplant.. Nach ein paar Fläschen Sekt intus, wollten wir kochen, natürlich nackt und etwas übermütig, und vor lauter Herumalbern, hab ich mir beide Brüste auf der Herdplatte verbrannt. Mann das waren vielleicht Gefühle. Da wars dann vorbei mit der Erotik. Aber da lachen wir heute noch drüber…

Alexander: Ich hab mal eine Frau beim ersten Mal in freier Wildbahn überrascht.  Jahre später erfahre ich von einer Ex von mir, dass Sie diejenige war, die ich damals überrascht hab und wir zwei Wochen später „zusammen gekommen“ sind.

Philip: Eine neue Liebe und ein neues Auto! Ich war so froh das ich das nette Mädel kennengelernt hatte und ich wollte sie eigentlich nur heimfahren, aber irgendwie überkam es uns und wir fuhren in den Wald um unser „ERSTES MAL“ zu haben. Gut ich gebe zu der Kofferraum war nicht sooo groß und ich hätte vielleicht ein bischen mehr aufpassen müssen. Aber wir waren beide so wild, dass sie plötzlich mit ihrem Bein die Autoscheibe eingetreten hat. Glaube ihr war das genauso peinlich wie mir. Aber unserer Liebe hat das keinen Abbruch getan.

Louisa: Hallo Liebes Jochen Schweizer Team =)Ich möchte euch die Geschichte vom ersten Mal meiner Freundin Sarah erzählen. Sie war schon einige Monate mit ihrem Freund zusammen als es eines Tages passieren sollte: Ihr erstes Mal. Er ist ein totaler Romantiker und hat für diesen besonderen Abend alles perfekt vorbereitet. Als Sarah seine Wohnung betrat, sah sie jede Menge Kerzen die überall verteilt waren und verstreute Rosenblätter. Er holte sie an der Tür ab und führte sie zu einem Tisch. Er hatte das perfekte Candle light dinner für sie vorbereitet. Zu essen gab es das einzige was er kochen konnte, und das war Chilli Con Cane. Es schmeckte ihr auch sehr gut und der Abend verlief nach Plan. Bis zu dem Zeitpunkt als sie sich ihr „Nachtisch“ im Bett abholen wollte. Die beiden waren gerade beim Vorspiel, streichelten und küssten sich, als sich das Chilli con Cane in ihrem Bauch bemerkbar machte. „Das Krummeln und der Blähbauch werden mich aber nicht von meinem ersten mal abhalten“, dachte sie sich und es ging endlich zur Sache. Am Anfang fande sie es ja auch noch schön aber schon entwich ihr der erste Pupser. Sie hoffte, dass er es nicht gehört hat und lies sich nichts anmerken. Aber dann konnte sie es nicht länger unterdrücken und sie musste ständig während ihrem ersten Mal pupsen. Ihr war das früher sehr peinlich (verständlicher weise). Aber heute lacht sie darüber und es ist immer wieder eine lustige Geschichte am Mädelsabend. Mit ihrem Freund war sie noch 2 Jahre zusammen.

Sebastian: Ein Freund hatte sein erstes Mal unter freiem Himmel. Da das Vorspiel etwas länger dauerte, schlug das Wetter abends um und es zog ein Gewitter auf. Als die beiden dann dabei waren, schlug doch tatsächlich in einen Baum neben ihnen ein Blitz ein! Ihnen ist nichts passiert, aber das erste Mal war mit einem „Knall“ beendet!

Chrittie: Beim ersten Mal sollte es unbedingt romantisch sein und wir planten unser erstes Mal mit Picknickdecke, gefüllten Picknickkorb, Sekt, … unter freiem Sternenhimmel mit Vollmond am Hermannsdenkmal bei Detmold. Alles war perfekt, … bis die Spinne über den Körper meines Freundes lief. Er sprang auf, schrie, alles kippte um und der der Abend war gelaufen. Wir haben es daraufhin nie wieder in der freien Natur probiert. Männer!  😉

Bernadette: Hier meine Peinlichkeit zum Thema „Erstes Mal“: Als sich in Aussicht stellte, dass ich mit meinem brandneuen australischen Freund einen alleinsamen Abend zu zweit verbringen würde, wollte ich uns natürlich einen unvergesslichen Abend bescheren :) Bevor es soweit kam, führte er mich allerdings in ein australisches Restaurant aus. Und dann begann auch schon eine Pleite nach der anderen. Ich wollte ja einen coolen und sexy Eindruck machen und schmierte mir dort sogleich eine dicke braune nutella-artige Paste auf ein Brot und biss mit einem erotischem Augenaufschlag hinein. Tja, nur war das leider kein Nutella. Ich denke, die flüssige Maggi-Würze ist allen ein Begriff? In Australien gibt es das als dickflüssigen Brotaufstrich. So, und jetzt stellen Sie sich mal vor, Sie sitzen vor einem wirklich heißen Typen mit dem Mund voller Maggi. So elegant wie eben nur möglich trollte ich mich dann resignierend aufs Klo um die Paste loszuwerden. Auf dem Rückweg zu unserem Tisch stolperte ich auch noch über eine Teppich-Kante, woraufhin zwei Kellner angerannt kamen um mir aufzuhelfen. Mit hochrotem Kopf und verrutschtem Minirock schaffte ich es endlich zurück auf meinen Sessel. Um von meinem Auftritt abzulenken nahm ich einen Schluck Cola, verschluckte mich aber und patzte meine schönste Bluse und das Tischtuch an! Zu dem Zeitpunkt konnte sich mein Gegenüber nicht mehr länger halten – er brach in schallendes Gelächter aus, wischte sich die Tränen aus den Augen und meinte dann, das sei das beste Date dass er je hatte. Ermutigt von seiner humorvollen Auffassung meiner Tollpatschigkeit ergriff ich dann die Initiative (peinlicher konnte es ja eh nicht mehr werden) und wir beendeten wir rasch das Essen und hatten noch einen supertollen und sehr sehr aufregenden Abend!

Derya: Mein Erstes Mal ereignete sich in der Türkei… nein, nicht in Antalya oder so, sondern, wo ich bei meinen Grosseltern zur Obhut abgegeben worden bin, damit ich dort in die Schule gehe.  Ein kleines Dorf in der Nähe von Izmir – direkt an den Bergen gelegen. Es war eine wilde Zeit. Ich war neben der Schule in den Bergen unterwegs.. bin auf die Bäume geklettert und die Mauer hochgekrakselt. Aus Schlamm gebacken und auch mal auf die Schafe- und Ziegenherde von der Familie aufgepasst. Also eine tolle und unvergessliche Kindheit.. bis mir ein Paket aus Deutschland zugeschickt worden ist. Ich muss erwähnen, dass meine Eltern jeweils 7 Geschwister haben und ich somit viele vieleeee Cousinen und Cousins .. die auch zum Teil im Dorf gelebt haben. Wie auch immer, also wir waren in unserem Häuschen und haben alle ganz gespannt und voller Neugier das Paket aufgemacht. .. es kamen raus, Wrighleys Kaugummis, hübsche Kleider, Milka Schokolade, Haarreifen und noch weitere Geschenke…aber zum Schluss holte ich 2 große Gläser NUTELLA raus. Ich werde nie vergessen, wie wir Kinder die Gläser innerhalb kurzer Zeit leer gelöffelt haben. Es war ein unglaubliches Geschmackerlebnis! Unsere Gesichter waren voll mit Nutella! Anschliessend war ich sehr traurig, dass die Gläser leer waren und das ich mir keins aufgehoben habe.. vorallem dass alle meine Cousinen und Freunde die Nutella mit weggeputzt haben. Tja, so lernt man ein soziales Miteinander :) Ich habe tagelang von dem Geschmack der Nutella geträumt.. Meine Oma war so lieb und hat das Glas wegen mir tagelang nicht ausgewaschen. 4 Jahre später kam ich nach Deutschland zurück. Bis heute fehlt nie ein Glas Nutella (die Big Pots) im Haus. Entweder wird es gelöffelt oder gestrichen. Mein ERSTES MAL war sehr prägend… mmmmhhhh.

Lin: Hey, also einem Bekannten ist da eine echt lustige Sache passiert! Er war 16 und plante sein „Erstes Mal“ echt akribisch. Er wollte es halt perfekt für sie machen und kaufte einen riesigen Berg Kerzen, sorgte dafür sturmfrei zu haben, holte sie ab (mit dem Bus :D)und kochte für sie. In seinem Zimmer hatte er die viele Kerzen aufgestellt und Rosen verstreut. Naja es kam halt eins zum anderen und es passierte. Später ging sie sich dann im Bad wieder etwas frisch machen und er fing an sein Zimmer an zu lüften und etwas aufzuräumen, wobei er die Klamotten, welche kreuz und quer verteilt lagen, erst mal hinter sich au das Bett schmiss. Doch wie es natürlich kommen musste, dachte er nicht an die vielen Kerzen und schwups landeten ihre Bluse und seine Shorts auf einem Teller voll mit teelichtern. Die Klamotten begannen sofort lichterloh zu brennen und in seiner Panik rannte er mit den brennenden Stofffetzen zum geöffneten Fenster um sie hinaus zu befördern. Was er hierbei jedoch vergas waren sein Bodentiefes Fenster, sowie das seine Nachbarn von ihrer Terrasse aus einen prima blick darauf hatten. Seiner Freundin erklärte er, er habe ihre Bluse mit in die Wäsche gepackt, damit sie sie nicht gleich vermisste, um sofort im morgengrauen nach H&M zu rennen und die Bluse neu zukaufen (kurioser Weise war nur der Kragen nicht komplett verbrannt, so das er die Größe noch lesen konnte) Doch natürlich musste er auf dem Heimweg seiner Nachbarin über den weg laufen, welche sich köstlich amüsierte und fragte, warum er denn nackt, brennende Wrackteile aus seinem Zimmer schmeißen würde. Die Storry ist jetzt seit Jahren der Brüller in unserem Freundeskreis, nur seine heutige Exfreundin hat bis Heute keine Ahnung von dem Ganzen 😀

Sarah K.: Mir ist folgende Peinlichkeit unterlaufen, die mein erstes Mal leider gründlich ruiniert hat… :-/ Ich hatte meinen ersten richtig festen Freund und nach ein paar Monaten war es endlich soweit, dass es passieren sollte. Es war auch sein erstes Mal. Ich plante und bereitete den gewissen Abend gründlich vor. Ich kochte unsere Lieblingspasta und schmückte das Bad mit Kerzen, schönen Blüten, ließ die Badewanne einlaufen und gab ins Wasser einen duftendem Schaum. Und so nahm das Disaster seinen Lauf… Mein Freund kam pünktlich und brachte mir einen Blumenstrauß mit. Wir aßen glücklich und Händchenhaltend bei Kerzenschein mein selbstgemachtes Menü. Ich muss im Nachhinein zugeben, schon da sagte mir irgendetwas, dass das Essen nicht ganz so wie üblich schmeckte. Aber ich schob dies damals auf meine Aufgeregtheit. Schließlich ließen wir uns küssend ins Bad taumeln, zogen uns langsam aus und stiegen eng umschlungen im romantischen Dämmerlicht in die Badewanne. Wir waren wunderbar mit unserem Vorspiel beschäftigt bis mein Freund auf einmal entsetzt aufschrie. Ich öffnete die Augen und blickte in die Augen eines fleckigen Schlumpfes… „Häää ??“ fragt ihr euch bestimmt. Ganz einfach ich hatte in meiner Aufgeregtheit und Träumerei anstatt des duftenden Badezusatzes zum Wäschefärbemittel meiner Mutter gegriffen !!! Das Wasser war inzwischen tiefblau, fast schwarz, ganz zu schweigen von unserer beider Haut ! Ihr könnt euch kaum vorstellen, wie erschreckend, zwar auch lustig, aber gleichzeitig stimmungskillend dies gewesen ist ! 😉 Zu allem Überfluss machten sich so allmählich langsam bei uns beiden Bauchschmerzen bemerkbar. Wie ich im Nachhinein herausfand, lag dies an dem von mir für die Pasta benutzten Batiksalz (!!!) meiner Mutter, welches sie ebenfalls im Küchenschrank aufbewahrte! Somit war der komplette Abend rund um mein erstes Mal absolut peinlich und ruiniert ! Nichts war gelaufen wie geplant. Inzwischen kann ich natürlich aus vollstem Herzen drüber lachen ! Mein Exfreund auch ! 😀

Katrin: Pleiten, Pech und Pannen… so kann man das erste Mal meiner besten Freundin Sarah bezeichnen! Sie hat vor ein paar Wochen Ihren süßen Freund Marco kennen gelernt und wollte nichts falsch machen. Ich gab ihr Tipps und wir kauften zusammen sexy Spitzenwäsche ein. Das erst Mal sollte etwas ganz besonderes werden. Sarah gab sich viel Mühe. Sie legte Rosen auf dem Boden, machte an verschiedenen Ecken Kerzen an und legte romantische Musik in den Player. In Ihren neuen schwarzen Dessous auf dem Bett, erwartet Sie nun Marco. Dieser kam auch pünktlich aber nicht alleine, sondern mit seinen ganzen Freunden vom Fußballverein. Die waren grade von Ihrem Training zurückgekehrt und waren in guter Stimmung. Die Männer fingen an gleich zu lachen und albern zu schwätzen. Sarah war dies wahnsinnig peinlich, lief sofort rot an und rannte ins Bad. Zum Glück war Marco so einfühlsam und schickte gleich die Männer nach Hause. Das erst Mal hatten sich wohl beide anders vorgestellt. Heute lachen Sie drüber.

Chrisi und Roli: owei, owei… chrisi und roli aus linz … und in wien beim bh…. beim bundesheer waren wir zum fortgehen öfters in wien, ich und mein freund… eines tages lernten wir am christkindelmarkt 2 süße kleine mädels kennen mit denen wir noch am ersten abend heimfuhren wo eins zum andern führte bei meinem freund ebenso wie bei mir …. also jedes mal wenn wir dann in wien fortgingen also fast jedes we trafen wir uns mit den mädels gingen fort und schliefen immer bei ihnen…. eines schönen wochenendes gingen wir alleine fort und zu extrem später stunde in einem lokal lernten wir zwei extrem angeheiterte liebe junge mädels kennen gingen mit ihnen heim und wieder war dass selbe wie bei unseren anderen zwei mädels … also machten wir es einfach so das wir uns immer abwechselnd mit den eine n und am anderen we mit den anderen mädels trafen !!! war wirklich eine sehr schöne zeit… eines abends waren wir mit den mädels die wir als erstes am weihnachtsmarkt kennengelernt hatten in einer disco verabredet…. wir wurden schon beim eingang von ihnen abgeholt … sie waren sehr schlecht gelaunt und sagten mit sehr böser stimme wir sollten an die ganz letzte bar gehen …. wir wurden durch die gesamte disco bis zur letzten bar geschoben wo die zwei anderen mädels schon ebenso schlecht gelaunt auf uns warteten wir wussten überhauptnicht was los war .. wir machen sollten … als gleich dann ein donnerwetter auf uns einbrach was wir für arschlöcher seien !!!!! zu recht denn die 4 mädels saßen zufällig in ein und der gleichen apothekerinnenschulen klasse und hatten zufällig alle 4 zwei soo süße jungs aus linz kennengelernt die gerade in wien beim bundesheer seien !!!! wir bekamen noch beide gleichzeitig abgesprochen mit der barkeeperin je 2 liter eisweaaser über den kopf zum abschied !!! was für ein glückstreffer in einer so gr0ßen stadt genau sich diese vier mädels auszusuchen die zusammen in einer klasse sitzen….LG

Dieter: Wir haben einen Westie und wir haben die ganze Wohnung abgesucht nach unseren Ikarus, so heißt unser Liebling. Auch auf der Straße war er nicht. Wir bekamen schon große Ängste. Wollte eine Suchmeldung abgeben und will mich anziehen, da versteckt sich nicht der kleine Hund hinter meinen Hemden im Schrank. Die Freude war wieder groß, als wir ihn sahen. Er wollte mal alles sehen , aber nicht gesehen werden. Kann ein Bild abgeben. Wenn man es einfügen kann!

Eduard: Ich bin 2010 im Urlaub gewesen in Griechenland mit meinem besten Freund es war schön doch dann geschah was ganz lustiges es war ein Abend wo wir mit Freunden uns treffen wollten und etwas trinken gehen wollten wir verabredeten uns um 21 Uhr an einer bar ich und mein bester Freund kamen zu mir nach hause ich erledigte meine Sachen die ich noch vor hatte und dann so um 19.50 gingen wir los zur Bar wo wir uns treffen wollten doch als wir so durch die Gassen ging wo viele Urlauber sich auf hielten und einfach alles voll mit menschen war da spürte ich auf einmal ihrgendwas nasses auf meinem Kopf ich dachte es würde regnen fragte meinen Freund der Antwortet du spinnst doch ich schaute zum Himmel hoch und sah keine dunkle Wolken da fasste ich mir auf den Kopf und merkte das mir ein Vogel auf den Kopf geschissen hat so musste ich noch mal schnell nach hause und duschen ich und mein Freund lachten uns kaputt ich dachte wieso muss das grade mir passieren und nicht einen anderen von den vielen urlaubern und dann kam ich etwas später mit ihm und musste es meinen anderen Freunde auch erzählen wieso ich später gekommen bin sie lachten nur alle.=)=)=)=)=) Es war schon lustig.Wer über sich selber lachen kann der ist der Gewinner.

Veröffentlicht unter Abgelaufene Gewinnspiele